Vorspeisen

Zutaten 

1 Bund Petersilie
3 Tomaten
1/2 Salatgurke
1 Zwiebel
200 g Alpenzieger ungeräucht
Salatsauce mit Olivenöl und
Bouillon aus MORGA-Instantpulver

Zubereitung
Zwiebeln klein schneiden, Tomaten und Gurken in 2 cm grosse Würfel schneiden, den Alpenzieger in 1 cm grosse Würfel und die Petersilie fein hacken und mit der Salatsauce gut mischen und eine halbe Stunde ziehen lassen.

Eingereicht von 
Margrit Fuhrer

Zutaten

1 Peperoni
1 Aubergine
1 Fenchel (wenn man mag)
1 Zucchetti
1 Mozarella (1 Kugel)
1 Bund Basilikum
1 Dose Oliven (schwarze)

Zubereitung
Alles Gemüse rüsten, in mundgerechte Stücke schneiden und in etwas Bouillon gar kochen lassen. Gemüse abtropfen (Achtung, etwas Wasser behalten) und erkalten lassen. Nun noch den Morzarella, Oliven und den Basilikum klein schneiden und alles zusammen in eine Schüssel geben.
Salatsauce: dunkler Balsamico, Olivenöl erwas Bouillon-Wasser und fertig ist ein köstlicher Salat!
Wenn der Salat etwas gezogen hat, schmeckt er fasst besser!
Dazu passr im Sommer ein leckres pouletspiessli!
En Guäte…

Eingereicht von
Franziska Bruderer

Zutaten 

1 Broccoli
1 TL Butter
1 l Gemüse-Bouillon Morga
2 EL Rahm
schwarzer Pfeffer

Zubereitung
Broccoliröschen in Butter kurz andünsten, mit Bouillon ablöschen, weichkochen.
Mit Stabmixer pürieren. Mit Rahm verfeinern und mit schwarzem Pfeffer abschmecken.

Eingereicht von
Pia Sturzenegger

Zutaten 

(Rezept für 4 Portionen)

500 g Chicorée
16 Medjool-Datteln (MORGA)
100 g Frischkäse
2 EL Crème fraîche
½ TL Chili-Pulver
Salz

Dressing:
2 EL weisser Balsamico-Essig (MORGA)
1 EL Dattgold (MORGA)
1 gehäufter TL Dijon-Senf
3 EL Rapsöl (MORGA)
Schwarzer Pfeffer (MORGA)

Zubereitung

1. Chicorée putzen, waschen, längs halbieren, Strunk keilförmig herausschneiden, Hälften in ca. 1,5 cm breite Streifen schneiden. Für die Datteln Frischkäse mit Crème fraîche vermischen und mit Salz und Chili-Pulver würzen. Datteln an einer Seite längs aufschneiden, ggf. entkernen und mit Hilfe eines Teelöffels mit Frischkäse füllen. Kühl stellen.

2. Für das Dressing Balsamico-Essig, Dattgold und Senf miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Rapsöl unterschlagen. Chicorée auf Tellern verteilen, mit Dressing beträufeln, gefüllte Datteln darauf setzen, mit etwas Chili-Pulver bestreuen und servieren.

Zubereitungszeit:
Ca. 40 Minuten

Eingereicht von
MORGA-Tipp Redaktion

Zutaten 

70 g eingelegte Tomaten
10 g Kapern
1 Knoblauchzehe gepresst
2 EL MORGA Pinienkerne
4 EL MORGA Olivenöl
Salz
Cayennepfeffer

Zubereitung
Alles im Cutter oder von Hand sehr fein hacken und mischen, auf 4-6 halbierten Scheiben Vollkornbrot streichen und im Ofen bei 180 Grad (Umluft ca. 160 Grad) 10 min. überbacken.
Vorsicht: verbrennt gerne!

Eingereicht von
Tania Kliebenschädel

Zutaten 

1 kleine Zwiebel
1 EL Butter
1 überreife Banane
1/2 Apfel
1 kleine Chili-Schote
1 Stk frischer Ingwer
etwas asiatischen Kreuz-Kümmel
2 EL MORGA-Curry-Pulver
1/2 l MORGA-Gemüse-Bouillon
1/2 dl Vollrahm
1/2 dl Sauerrahm

Zubereitung
Gehackte Zwiebel, geschnittene Banane und den geschälten und geschnittenen Apfel in Butter andünsten. Die Chili-Schote, das geschälte Ingwer-Stück, den Kreuz-Kümmel, Curry-Pulver hinzufügen. Mit Gemüse-Bouillon ablöschen und ca. 20min köcheln lassen. Nach ca. 10min den Vollrahm hinzufügen. Die Suppe mit dem Mixer pürieren (nicht passieren). Am Schluss den Sauerrahmhinzufügen. Leicht salzen.

Eingereicht von
Silvia Peter

Zutaten 

400 g Quinoa
1 l Wasser
Meersalz
200 g Cranberries
1 kleine Zwiebel
1,2 dl Aceto Balsamico bianco
1 dl Rapsöl
100 g Crème fraîche
Curry
Salz
Pfeffer
1 Bund Petersilie

Zubereitung
Das Quinoa im Salzwasser 15 Minuten kochen, anschliessend unter kaltem Wasser abkühlen und abtropfen lassen.
Die Zwiebeln andünsten und in die Salatschüssel geben, Cranberries halbieren, Essig und Öl mit der Cremé fraiche zu einer homogenen Masse verrühren. Mit Curry, Salz und Peffer würzen und den Salat mit der kleingeschnittenen Petersilie verfeinern.

Eingereicht von
Bianca Leuenberger

Zutaten 

(Zutaten für 4 Portionen)

Salat
1 grüner Blattsalat
300 g Rüebli
300 g gelbe Paprika
100 g getrocknete Mangoschnitze (MORGA)
1 Bund Koriander

Dressing
1 rote Chilischote
2 EL Flüssigwürze (MORGA)
Salz
1 EL Agavendicksaft (MORGA)
3 EL Zitronensaft
3 EL Olivenöl (MORGA)

Kichererbsen
100 g Kichererbsen getrocknet (MORGA)
2 EL Kokosfett (MORGA)
1 TL scharfes Currypulver

Zubereitung

Vorbereitung
Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen. Ebenfalls die Mangoschnitze (100g = 250 ml Wasser).

Zubereitung
1. Blattsalat waschen und in mundgerechte Stücke zerpflücken. Rüebli schälen und grob raspeln. Paprika waschen, vierteln, entkernen und Viertel quer in ca. 0.5 cm breite Streifen schneiden. Mango in Sieb abgiessen und in ca. 1.5 cm grosse Stücke schneiden. Koriander kalt abbrausen, Blätter abzupfen und fein hacken. Hälfte des Korianders mit übrigen Zutaten in Schüssel mischen.

2. Dressing: Chili waschen, halbieren, entkernen und fein würfeln. Flüssigwürze, Hälfte der Chili, Salz, Agavendicksaft und Zitronensaft vermischen und Öl unterschlagen.

3. Kichererbsen in Sieb abgiessen und auf Küchenpapier etwas abtrocknen. Kokosfett in Pfanne erhitzen. Kichererbsen darin unter Rühren ca. 5 Minuten anbraten. Mit Curry, übrigen Chiliwürfeln und Salz deftig würzen und mit übrigem Koriander mischen. Blattsalat mit Dressing vermischen, auf Teller anrichten und mit Kichererbsen bestreut servieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Eingereicht von
MORGA-Tipp Redaktion

Zutaten 

(Zutaten für 4 Portionen)

400 ml *Gemüse Bouillon
1 EL Butter
2 Knoblauchzehen
150 g *Polenta (Maisgriess)
75 g Parmesan am Stück
½ TL *Italienische Kräuter (getr.)
Salz, Pfeffer schwarz
25 braune, mittlere bis grosse Champignons (ca. 600-700 g)
Kräutersalz
1 EL *Olivenöl
6 Stiele glatte Petersilie

Salat
250 g Nüsslisalat
5 EL *Baumussöl
2-3 EL Zitronensaft
2 TL *Waldhonig
1 TL mittelscharfer Senf
* von MORGA

Ausserdem Backpapier

Zubereitung

1. Gemüsebouillon und Butter in hohem Topf aufkochen. Knoblauch schälen und dazu pressen. Polenta einrühren, Herdplatte ausschalten und bei aufgelegtem Deckel ca. 3 Minuten ausquellen, dann abkühlen lassen. Inzwischen Parmesan fein reiben, mit Kräutern unter Maisgriess rühren und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

2. Backofen auf 220 °C (Umluft 200 °C) vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Champignons putzen, Stiele rausdrehen, aufs Blech setzen und üppig mit Kräutersalz bestreuen. Je 1 gehäuften TL Polenta mit Hilfe zweier Teelöffel in die Pilze füllen. Mit Olivenöl beträufeln. Im Backofen in ca. 15-20 Minuten goldbraun backen.

3. Inzwischen Petersilie reinigen, Blätter abzupfen und grob hacken. Nüsslisalat putzen. Für das Dressing Öl mit Zitronensaft, Honig und Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je 6 Champignons mit Salat auf Tellern anrichten, Salat mit Dressing beträufeln und Pilze mit Petersilie bestreut servieren.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Eingereicht von
MORGA-Tipp Redaktion

Zutaten 

Salat:
400 g junge Rüebli
2 Kohlrabi
200 g Kefen
100 g Erdbeeren

Sauce:
3 EL Sesamsamen von MORGA
60 g frischer Spinat
2 TL Wasabipulver
2 EL Essig
1 dl Rapsöl von MORGA
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Gemüse rüsten, Rüebli und Kohlrabi in Stifte schneiden. Beides über Dampf während ca. 5 Min. knackig garen, dabei die letzten 2 Min. die Kefen mitgaren.
Für die Sauce den Sesam in einer Pfanne rösten, dann mit Spinat, Wasabipulver und Essig mit dem Mixer fein pürieren. Rapsöl untermischen, würzen. Salat auf Teller anrichten und mit der Sauce überträufeln.

Eingereicht von
Lisbeth Siegfried

Zutaten 

1 EL Butter
1 mittleres Rüebli
1 mittlere Zucchini
1 Frühlingszwiebel
Meersalz (Morga)
Pfeffer
75 g Greyerzer
1 Eigelb
2 EL Doppelrahm
1 Prise Paprika
8 Pariserbrotscheiben

Zubereitung

Rüebli schälen, von der Zucchini nur den Stielansatz wegschneiden. Beides an der Röstiraffel reiben.
Frühlingszwiebel mitsamt schönem Grün fein hacken.

Butter in einer Pfanne schmelzen, Gemüse zugeben, dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auskühlen lassen.

Greyerzer ebenfalls mit der Röstiraffel reiben. Mit Eigelb, Doppelrahm und dem ausgekühlten Gemüse mischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Die Gemüsemasse auf die Pariserbrotscheiben verteilen und auf ein Blech legen.

Die Gemüse Crostini auf der zweituntersten Rille im auf 220°C vorgeheizten Ofen während 10-12 Min. backen.

Heiss servieren!

Eingereicht von
Silvia Rusterholz

Zutaten 

4 dl Gemüse-Bouillon von MORGA
1 Becher Saucenrahm
8 g Agar-Agar von MORGA
1/4 TL
1/2 Bund
300 g
Meersalz von MORGA
Peterli, gehackt
Gemüse, fein gewürfelt und knapp weich gekocht

Zubereitung
Bouillon aufkochen, Rahm dazugiessen. Agar-Agar beigeben, 2 Min. köcheln lassen, würzen. Peterli und Gemüse beigeben, in 4 kalt ausgespülte Förmchen füllen. Zugedeckt ca. 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
Köpfchen auf Teller stürzen, mit Peterli garnieren.

Eingereicht von
Irma Fürer

Zutaten 

4 EL MORGA Rapsöl
100 g Mehl oder Paidol
1/2 Zwiebel
1 l Wasser + MORGA Meersalz
2 EL Milch

Zubereitung
Öl in der Pfanne erhitzen, Mehl/Paidol beigeben und auf schwachem Feuer kastanienbraun rösten. Zwiebel klein schneiden, zum Mehl geben und kurz mitdünsten. Wasser dazugeben und würzen, Suppe ca. 45 min. kochen.
Abschmecken.

Eingereicht von
Reto Aerne

Zutaten 

(Rezept für ca. 6 Personen)

3 dl Pionier Goldmelissensirup
1 kg Orangen unbehandelt
Saft und etwas Schale einer naturreinen Zitrone
1 – 1 1/2 l Mineralwasser

Zubereitung

Orangen schälen und in Würfel schneiden, mit Goldmelissensirup und Zitronensaft begiessen. Zitrone vorher gut waschen, Schale in Streifen schneiden. Alles zusammen im Kühlschrank ca. 3 Stunden ziehen lassen. Dann Mineralwasser dazugiessen und nochmals in den Kühlschrank stellen.

Zum Wohl!

Eingereicht von
Egzon Ibraimi

Zutaten 

200 g Hüttenkäse
1 rote gehackte Paprika
2 in Ringe Lauchzwiebeln
1 TL Senf
Pfeffer, Salz
Pumpernickeltaler

Zubereitung
Alle Zutaten vermengen und abschmecken und auf Pumpernickeltaler verteilen – guten hunger.

Eingereicht von
Claudia Beckedorf

Zutaten 

Terrine:
50 g Baumnüsse
Rapsöl für die Form
200 g Raclettekäse
3 Eier
1 Eigelb
1,5 dl Rahm
Salz, Pfeffer, Muskat

Vinaigrette:
1 Zwiebel
1 dl Rapsöl von MORGA
6 EL Essig
3 Bund frische Kräuter, gehackt, z.B. Basilikum Schnittlauch, Peterli
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Baumnüsse fein hacken. Terrinenform mit Rapsöl ausstreichen und mit Backpapier auslegen. Papier mit Rapsöl bestreichen und mit Nüssen bestreuen. Form in den Kühlschrank stellen.
Raclettekäse an der Röstiraffel reiben, mit Eiern, Eigelb und Rahm gut verquirlen, würzen. Masse in die Form füllen. Terrinenform in ein ofenfestes Gefäss stellen. Mit Wasser füllen, bis die Terrine zur Hälfte im Wasser steht. Bei 180 °C im Backofen ca. 60 Minuten garen. Aus dem Ofen nehmen und 20 Min. stehen lassen.
Für die Vinaigrette die Zwiebel fein hacken, mit allen weiteren Zutaten vermischen.
Terrine stürzen und in Scheiben schneiden. Auf Tellern anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln.

Eingereicht von
Elvira Schlegel

Zutaten 

300 g mehligkochende Kartoffeln, z.B.BIO Agria, gerüstet & gewürfelt
1/4 TL Meersalz von Morga
3 EL Paidol von Morga
1 TL gehackter Majoran
2 EL geriebener Gruyere
gemahlener Pfeffer
50 g Gruyere, in 16 Würfel geschnitten
4-5 EL Paniermehl zum Wenden
Bratbutter

Zubereitung

1. Kartoffeln mit dem Salz würzen, auf dem Dampfkörbchen zugedeckt weich garen, noch warm durch das Passe-vite treiben oder mit einer Gabel sehr fein zerdrücken. Paidol darunter mischen, abkühlen lassen.

2. Majoran und geriebenen Grüyere unter die Kartoffelmasse mischen, würzen. Den Teig auf wenig Mehl zu einer Rolle drehen, in 16 Stücke teilen. Jedes Stück auf einer Handfläche etwas flach drücken, einen Käsewürfel in die Mitte geben, mit dem Kartoffelteig umwickeln und zu einer Kugel formen. Kartoffelkugeln im Paniermehl wenden, bis zum Backen auf ein Backpapier legen. Kartoffel-Käse Bällchen kurz vor dem Servieren portionenweise in der heissen Bratbutter rundum knusprig backen.

Eingereicht von
Adina Hollenstein

Zutaten 

480 g Kichererbsen aus der Dose
2 mittelgrosse Kartoffeln
1 mittelgrosse Zwiebel
2 EL Tamarindenpaste
6 EL Wasser
ca. 1 TL Chilipulver
ca. 2 TL Zucker
ca. 1 TL Salz

Garnitur
1 Tomate in Scheiben
grüne gehackte Chilischoten
frische Korianderblätter

Zubereitung
Kartoffeln würfeln, garkochen. Tamarindenpaste, Wasser und Gewürze verrühren, Kichererbsen dazu geben. Gehackte Zwiebeln und Kartoffeln dazugeben , vermengen. Abschmecken. Mit Tomatenscheiben, Chili u. Korianderblättern garniern.

Eingereicht von
Karin Riedberger

Zutaten 

Kürbis
5 dl Milch
2 EL Crème fraîche
5 dl Wasser
Petersilie
Gemüsebouillon von MORGA
Kürbiskerne von MORGA

Je nach Grösse des Kürbis(-schnitz) Wasser- und Milchmenge anpassen.

Zubereitung
Kürbis in kleine Würfel schneiden und im Wasser mit Gemüsebouillon kochen lassen. Wenn die Kürbismöckli weich sind, das ganze mit dem Mixer pürieren. Milch und Crème fraîche hinzufügen und weiter köcheln lassen. Peterli fein hacken und darunterrühren und fertig. Zum Servieren mit etwas Schlagrahm und Kürbiskernen dekorieren. Mmmmh…

Eingereicht von
Monika Anderes

Zutaten 

200 g rote Linsen von MORGA
4 dl Wasser
1 Prise Majoran
1 Lorbeerblatt
1 Gewürznelke
1 gehackte Zwiebel
Meersalz
2 EL Sojasauce von MORGA
1 Prise Paprika
Pfeffer
1 dl Rahm

Zubereitung
Die Linsen waschen, mit dem Wasser, Majoran, Lorbeer, Nelke und Zwiebeln in einem Topf 15 Min. weich kochen. Mit Meersalz, Sojasauce, Paprika und Pfeffer kräftig würzen, nochmals kurz kochen.
Lorbeerblatt entfernen, die Linsen mit dem Stabmixer pürieren, erkalten lassen. Den Rahm steif schlagen und unter die Linsen ziehen.
Diese Pâté schmeckt ausgezeichnet als Aufstrich zu Kräckern oder als Dip zu rohem oder gekochtem Gemüse.

Eingereicht von
Judith Bürge

Zutaten 

200 g Quinoa
6 EL Zitronen- oder Limettensaft
4 EL weisser Balsamico-Essig
4 EL Olivenöl
1 EL getrocknete Chilischoten
1 EL getrockneter, geschnittener Knoblauch
80 g Rote Bohnen
1 Dose Mais (Abtropfgewicht ca.240 g)
1 Bund Lauchzwiebeln
8 Stängel Koriander
Salz
schwarzer Pfeffer

Zubereitung

1.Rote Bohnen über Nacht einweichen.

2.400 ml Salzwasser zum Kochen bringen. Quinoa in ein Sieb geben, heiss abbrausen und ins kochende Wasser geben. Bei niedriger Temperatur
ca. 15 Minuten im geschlossenen Topf köcheln lassen.

3.Inzwischen in Salatschüssel Zitronensaft, Balsamico-Essig, Salz, Pfeffer und Olivenöl mit einem Schneebesen zu einer Vinaigrette verrühren. Chili und Knoblauch dazu geben und 5 Min. ziehen lassen.

4.Rote Bohnen und Mais abtropfen lassen und mit Vinaigrette vermischen. Lauchzwiebeln waschen, putzen, in feine Ringe schneiden und unter den Salat mischen. Koriander kalt abbrausen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken. Quinoa in Sieb geben, kurz kalt abbrausen und lauwarm unter Salat mischen. Mit Koriander bestreut servieren.

Eingereicht von
MORGA-Tipp Redaktion

Zutaten 

260 g Mehl + 2 dl Milch
200 g brauner Rohrzucker, gestossen
1 geh. EL Pionier Instant Kaffee
1/2 TL Koriander
1/2 TL Nelkenpulver
1/2 TL Muskatnuss
1 TL Zimtpulver
1 Prise Vanillezucker
2 Reiheli dunkle Schokolade, feingerieben
1 TL doppelkohlensaures Natron

Zubereitung

Mehl sieben und alle Zutaten beifügen. Gut rühren und zu einem Teig verarbeiten.
Eine MIttelgrosse Kastenform mit Butter auspinseln und dann leicht mit Mehl bestäuben. Masse hineingeben und gleichmässig verteilen.
Das Morgenland-Brot ca. 1 Std. auf unterster Rille bei ca. 180-200 C° im Backofen backen.In der Form auskühlen lassen und dann stürzen. In ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

– Schmeckt sehr gut zum Frühstücks- oder Nachmittags MORGA Kaffee mit etwas frischer Butter als Belag.
– Passt auch ganz prima zu einem Glas Rotwein falls Gäste da sind.

Eingereicht von
Myrtha Glarner-Studer

Zutaten 

(für 4 Personen)

100 g schwarze Oliven entsteint, von MORGA
50 g ungeschälte Mandeln gehackt, von MORGA
2 2-Minuten Eier, geschält
1 Scheibchen grüne Chilischote
1 Knoblauchzehe, geschält und in Scheiben geschnitten
1 EL Sojasauce von MORGA
1 EL Weiss- oder Rotweinessig
50 ml Olivenöl von MORGA
1 Prise Estragon von MORGA
Meersalz von MORGA
schwarzer Pfeffer gemahlen, von MORGA
Crackers oder dünne Toastscheiben

Zubereitung
Die sieben ersten Zutaten in die Küchenmaschine geben und unter langsamer Zugabe von Olivenöl zu einer glatten Paste verarbeiten. Mit Estragon, Meersalz und Pfeffer abschmecken.
Die Paste auf die Crackers oder Toastbrot streichen oder als Dip servieren.

Eingereicht von
Stefanie Niedermann

Zutaten 

200 g SojaVollkorn-Penne
500 g grüne Spargeln
200 g Hüttenkäse
1 EL Senf
2 EL Aceto balsamico weiss
1 EL Olivenöl
1 Bund Schnittlauch
Salz, Pfeffer, gehacktes Ei

Zubereitung
SojaVollkornpenne in viel Salzwasser gar kochen. In beschichteter Pfanne die geviertelten Stücke Grünspargel andämpfen, etwas Salzen, Hitze reduzieren und Deckel drauf. Spargeln etwa 6 Minuten dünsten, damit sie noch etwas Biss haben. In der Zwischenzeit Hüttenkäse, Senf, Essig, Oel, Schnittlauch gehackt und
Gewürze zu einer Sauce verrühren. Die abgetropften Penne und die noch warmen, leicht knackigen Spargeln in die Sauce geben und das ganze mit gehacktem Ei und gehacktem Schnittlauch garnieren. Lauwarm servieren.
Dieses Gericht eignet sich sowohl als Vorspeise als auch als Beilage zu Grilladen.

Eingereicht von
Monika Kummer

Zutaten 

1 EL Butter
1 Schalotte fein geh.
300 g tiefgekühlte Erbsen
2 EL Risottoreis
8 dl Morga Gemüsebouillon
1 rote Peperoncini entk. und geh.
2 dl Halbrahm
Salz, Pfeffer
ev. Peperoncini zum Garnieren

Zubereitung
Butter wärmen, Schalotte andämpfen, Erbsli und Reis ca. 5 Min mitdämpfen. Bouillon dazugiessen, aufkochen. Hitze reduzieren und Suppe ca. 20 Min. köcheln. Alles pürieren. Durch ein Sieb streichen. Trester wegwerfen. Suppe in Pfanne zurückgiessen, aufkochen. Peperoncini beifügen sowie den Rahm. Ev. noch nachwürzen und dann in vorgewärmten Tassen anrichten. Mit etwas Schlagrahm (1 Tupfer) garnieren. Ev. noch einige Peperoncinischnitzelchen als Decor darüber streuen.

Eingereicht von
Joe und Hildy Manser

Zutaten 

1 l Wasser
Bouillon
300 g Teigwaren
Sprinz Käse, gerieben

Zubereitung
1 Liter Wasser mit Bouillon aufkochen, 300g Teigwaren gar kochen und geriebener Sprinz Käse dazu geben und servieren.

Eingereicht von
Remo Schnarwiler

Zutaten 

1 Knoblauchzehe
1 kl. Zwiebel
Aceto Balsamico mind. 12 Jahre
Aceto Balsamico „normal“
Morga Gemüsebouillon

Zubereitung
Knoblauchzehe pressen, Zwiebel fein hacken.
2 EL Aceto Balsamico mind. 12 Jahre alt, 4 EL Aceto Balsamico „normal“ und 1 Teelöffel Morga Gemüseboullion mit dem Schneebesen gut aufrühren.
Je nach Salatmenge und Geschmack die Sauce mit Wasser verdünnen.
En Guete.

Eingereicht von
Hansheinrich Hefti

Zutaten 

1000 g Kürbis (am besten Hokaidokürbis)
300 g Gemüsezwiebeln
1000 ml MORGA Gemüsebrühe
125 ml Orangensaft
400 ml Schlagsahne
3 Kartoffeln
3 Karotten
3 EL MORGA Curry
2 TL MORGA Safran
1 Chilischote

Zubereitung
Die Zwiebeln in öl anbraten und mit 200ml Morga Gemüsebrühe ablöschen. Kartoffeln und Karotten würfeln und ca. 5 Min. garen. Den kleingeschnittenen Kürbis dazu geben und mit dem Rest der Brühe auffüllen. Orangensaft und Sahne dazugeben, würzen mit Salz, Pfeffer, Safran, ev. Kurkuma, Curry und Chillischoten. Mit Pürierstab mixen und mit dem Rest der Sahne verfeinern und abschmeken.
Guten Appetit!

Eingereicht von
Nathalie Stefanits

Zutaten 

500 g Penne (MORGA)
2 grosse Zwiebeln
2 Briefchen Safran
1 Bund Petersilie
1 l Bouillon (MORGA)
50 g Butter
100 g Parmesan (gerieben)
Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung
Petersilie hacken. Zwiebeln in Ringe schneiden. Mit Butter und 2 EL Olivenöl gut andünsten.
Penne dazugeben, alles gut vermischen. Nun wie beim Risotto immer etwas Bouillon dazugeben, köcheln lassen. Wenn die Bouillon fast eingekocht ist, wieder etwas dazugeben (man braucht rund 8 dl, je nach Pasta auch mehr oder weniger). Mit Pfeffer würzen.
Wenn die Penne al dente ist (nach ca. 15-20 Minuten), im letzten Löffel Bouillon den Safran auflösen und über die Penne geben. Einen Teil des Käse unterrühren.
Petersilie untermischen. Oder, wenn man Tellerservice macht, mit der Petersilie die Portionen dekorieren. Sofort servieren und den Rest des Parmesan dazureichen.

Eingereicht von
Martin Baltensperger

Zutaten 

500 g frischer Spinat
200 g Fetakäse
400 g Erbsen (gefroren oder aus der Büchse; frische: kurz vorkochen)
100 g Pinienkerne

Sauce:
2 EL Olivenöl (MORGA)
3 EL Balsamico-Essig (MORGA)
2 EL Wiesen-Honig (MORGA)
1 TL Senf
Salz, Pfeffer

Zubereitung

1. Spinat rüsten. Feta-Käse in Würfel schneiden.
2. Für die Sauce alle Zutaten mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3. Pinienkerne in einer weiten Bratpfanne rösten. Wenn sie gebräunt sind, Erbsen (ohne Saft) kurz dazugeben und etwas aufwärmen.
4. Spinat auf Tellern anrichten. Fetawürfel dazugeben. Zum Schluss Pinienkerne und Erbsen warm darüber verteilen.
5. Sauce gleichmässig verteilen und den Salat sofort servieren.

Dazu passt:
Ein knackiges Brot.

Eingereicht von
Martin Baltensperger

Zutaten 

1 kleine Zwiebel
2 EL Olivenöl von MORGA
80 g Paidol von MORGA
1 l Gemüse-Bouillon von MORGA
4 Tomaten
4 EL Milch
Suppengrün

Zubereitung
Die Zwiebel fein schneiden, in Pfanne mit Olivenöl gut dünsten, dann Paidol beifügen und kurz mitdünsten. Gemüse-Bouillon dazu geben. Tomaten in kleine Stücke schneiden, zur Suppe geben und ca. 30 Minuten kochen. Suppe mit Milch abschmecken, das Suppengrün fein schneiden und über der Suppe anrichten.

Eingereicht von
Yvo Egger

Zutaten 

1 Lauchstengel
1 EL Mehl
1/2 l Bouillon
3,5 dl Weisswein
1 dl Doppelrahm
Maizena
Butter

Zubereitung
Lauch in Ringe schneiden und in Butter andünsten, 1 EL Mehl dazu.
Mit Bouillon ablöschen, evt etwas aufgelöstes Maizena dazu, den Weisswein dazu, nicht mehr kochen. Den Rahm darunter schlagen.

Eingereicht von
Silvia Kiser Küchler