Mandelroulade mit Himbeeren

Vreni Bohl

Drucken oder PDF

Zubereitung: 35 Minuten
Backen: ca. 8 Minuten
Kühl stellen: 1 Stunde
Für Roulade von 35 cm Länge

Zutaten:

4 Eigelbe
100 g MORGA-Rohrohrzucker
2 EL heisses Wasser
4 Eiweisse
1 Prise Salz
2 EL MORGA-Rohrohrzucker
100 g MORGA-Mandelmehl entölt
500 ml Rahm, geschlagen
2 Btl. Rahmsteifhalter
250 g Himbeeren
2 EL MORGA-Pistazien grün, fein gehackt zum Bestreuen einige schöne Himbeeren zur Dekoration

Zubereitung:

  • Für das Mandelbiskuit Eigelbe, Rohrohrzucker und heisses Wasser in einer Schüssel mit Hilfe der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät so lange rühren, bis die Masse hell und schaumig ist. Eiweisse mit Salz steif schlagen, Rohrohrzucker dazu geben und weiterschlagen, bis der Eischnee schön glänzt. Abwechslungsweise Eischnee und gesiebtes Mandelmehl sorgfältig und locker unter die Eigelb-Zuckermasse ziehen.
  • Ein grosses Backblech nur leicht einfetten und mit Backpapier belegen, so dass es kleben bleibt. Die Masse gleichmässig dick darauf verstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 220 °C etwa 8 Minuten backen. Das gebackene Biskuit sofort auf ein zweites Backpapier stürzen und das obere Papier sorgfältig abziehen. Biskuit mit dem noch heissen Blech zudecken, auskühlen lassen.
  • Den Rahm mit Rahmsteifhalter steif schlagen. Zwei Drittel davon auf das ausgekühlte Mandelbiskuit gleichmässig verstreichen, dabei einen Rand von ca. 2 cm frei lassen. Die Himbeeren auf den Schlagrahm verteilen. Das Biskuit von der Längsseite her mit Hilfe des Backpapiers leicht anheben und satt einrollen. Die Enden abschneiden und die Roulade mit der Naht nach unten auf einen längliche Kuchenplatte legen.
  • Zum Fertigstellen die Roulade mit dem restlichen Schlagrahm bestreichen, mit gehackten Pistazienkernen bestreuen und mit schönen Himbeeren dekorieren. Vor dem Servieren für 1 Stunde kühl stellen.

Tipps:

  • Für eine Schwarzwälder-Roulade die Himbeeren durch entsteinte, eingelegte Sauerkirschen ersetzen und statt Pistazienkerne Schokoladespäne zum Bestreuen verwenden.
  • Bei Laktoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit) laktosefreie Produkte verwenden.

© Rezept / Bild: Carine Buhmann